Die internationale Genossenschaft für Klima, Energie und Entwicklung

Die Organisationsstruktur

fairPla.net e.V. (ehem. S-N-O-W e.V.) und fairPla.net Energy GmbH (ehem. Watt fair GmbH), die beiden Initiatoren der fairPla.net eG, bilden mit der Genossenschaft die fairPla.net-Gruppe.
Sie sind gemeinsam der fairPla.net-Philosophie verpflichtet und ergänzen sich in ihren Funktionen bei deren Umsetzung.

fairPla.net eG und fairPla.net e.V. sind einzige Gesellschafter der fairPla.net Energy GmbH und haben in der Gesellschafterversammlung gleiches Stimmrecht, so dass sie sich wechselseitig kontrollieren.

Zudem hält der fairPla.net e.V. die Rechte am eingetragenen Markennamen fairPla.net – als zusätzliche Garantie dafür, dass unter dem Namen fairPla.net nur Projekte und Unternehmungen durchgeführt werden, die mit der in der Satzung verankerten ursprünglichen fairPla.net-Philosophie übereinstimmen.
In bislang sechs Kommanditgesellschaften werden – im Interesse der Risikoabgrenzung – die Windkraft-, Photovoltaik- und Energieeffizienzprojekte der fairPla.net-Gruppe betrieben.

In den Betreibergesellschaften, die mit Genossenschaftsanteilen finanzierte Energieprojekte umsetzen, tritt die fairPla.net eG jeweils als Eigenkapital-Geberin (Kommanditistin) auf. Darüber hinaus übernimmt sie als Dienstleisterin für alle Betreibergesellschaften Aufgaben der Projektplanung und Betriebsführung.

Die fairPla.net Energy GmbH fungiert ausschließlich als „Mutter-Unternehmen“ der Betreibergesellschaften (im Unternehmensrecht nennt man diese Rolle „persönlich haftende Gesellschafterin“ oder „Komplementärin“). Die Geschäftsführung der GmbH und ihrer Tochtergesellschaften liegt in den Händen der beiden eG-Vorstandsmitglieder.

Der fairPla.net e.V. hat in Pilotprojekte aus der Zeit vor Gründung der Genossenschaft Darlehen aus Spendenmitteln eingebracht – Zins und Tilgung auf diese Darlehen werden für Partnerprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern verwendet. Der Verein kooperiert mit der fairPla.net eG im gemeinnützigen Bereich.